Südamerika

Sie sind hier: Home  > Südamerika

  • Artikel thumbnail
    0

    Durch Peru und Chile nach Argentinien

    Die Sonne schien von einem blauen Himmel; die Stimmung war gut. Und die Panamericana, die uns südwärts führte, in einem besseren Zustand als auch schon. Vor uns fuhr ein Lastwagen, der unterwegs war um Kunden den Durst zu löschen. Wir hatten Durst – ob wir den LKW stoppen und uns ein Bierchen ab Ladebrücke genehmigen […]

  • Artikel thumbnail
    0

    Ecuador: Durch «die Mitte der Welt»

    Es gibt zwei Wahrzeichen, die in Ecuador die «Mitte der Welt» symbolisieren. Den Grundstein für das berühmtere, das von den meisten Touristen aufgesucht wird, hat 1736 der Franzose Charles-Marie de La Condamine gelegt, der hier den Äquator bestimmt hat. (In Zeiten von GPS hat sich allerdings herausgestellt, dass sich der wahre Äquator etwa 240 Meter […]

  • Artikel thumbnail
    0

    Kolumbien: Farben- und früchteprächtig

    Nach vier Tagen ohne Dusche war es höchste Zeit eine aufzusuchen. Wir taten dies in Villa de Leyva; ein Bijou einer kolumbianischen Kolonialstadt. Am Eingang zum malerischen Städtchensahen wir ein Schild: Zona de acampar. Nichts wie hin. Hier hatte es auch eine Dusche – eine kalte! Doch kaltes Wasser erfrischt und strafft die Haut – […]

  • Artikel thumbnail
    0

    Reisen (fast) zum Nulltarif: Durch die Anden Venezuelas

    Venezuela ist für vieles bekannt: für seine schönen Frauen schöner sind nur die aus Kolumbien (das darf man natürlich einem Venezolaner nicht sagen – da versteht er keinen Spass), für spottbilliges Benzin, für klapprige Ami-Schlitten und für Chavez. Weniger bekannt ist, dass Venezuela im Hinterland von Barquisimeto auch Wein produziert…

  • Artikel thumbnail
    0

    Via Costa Rica und Panama zurück nach Südamerika

    Es war höchste Zeit den GPS auf Panama City zu programmieren, das noch 400 Kilometer entfernt lag. Am nächsten Tag folgten wir der Küste bis wir in Ciudad Neilly ins Hochland abbogen. Wie immer war es ein fantastisches Erlebnis zu spüren wie die feucht-heisse Luft in frische Bergluft überging und wie sich die Flora ändert…

  • Artikel thumbnail
    0

    «Uh, ah - Chavez no se va!»

    Am 7. Mai 2007 überquerten wir im Norden Brasiliens, nach rund 13’000 Kilometern und vier Monaten, die Grenze nach Venezuela. Wir befanden uns hier auf rund 1’000 MüM auf einem Plateau mit dem Namen Gran Sabana

  • Artikel thumbnail
    0

    Brasilien: Von Belem nach Manaus

    Ich schreibe diesen Bericht an Bord des 1’500 PS starken Schubschiffes Piau X, das die beiden je 100 m langen Pontons (unseres heisst «Luciana») nach Manaus schiebt, das wir in sechs Tagen erreichen. In Santarem, nach drei Tagen, gibt’s eine Zwischenlandung…

  • Artikel thumbnail
    0

    Brasilien: Prayas und Lebensfreude

    Es ist Sonntag, 11.03.2007, und wir sind immer noch in Ponta do Seixas, an der Küste, kurz vor Joao Pessoa. Ich schreibe dieses Kapitel unter einer Palme im Schatten sitzend, von einer sanften Brise umweht. Neben mir steht eine kalte Dose Bier, die mir Brigitta auf den Campingtisch gestellt hat – muito obrigado, carinhosa…

  • Artikel thumbnail
    0

    Carnaval de Olinda

    Der Carnaval beginnt zwar offiziell erst am Samstagabend, um Mitternacht, doch los geht’s bereits am Donnerstag. Und wie! Hinter einem frevo orchestra tanzten wir mit Tausenden von anderen Schaulustigen hinter den blocos durch die engen Gassen, wiegten uns im Takt des frevos und genossen das Feeling hier zu sein…

  • Artikel thumbnail
    0

    Brasilien: Regen, Zigarren und Caipirinhas

    Sylvester wollten wir eigentlich am Strand in Joinville feiern – so wie Hunderttausend Brasilianer es auch taten. Der regnerische Tag hielt uns jedoch davon ab. Und die Massen, die den Strand besetzten auch. (In Brasilien hüpft jeder, der in der Nähe eines Strandes ist, an Sylvester über sieben Wellen – das soll Glück bringen…